Remo’s German Forge Modding Tutorial 1.8: Basis-Datei Teil 2: „@mod“

Im letzten Tutorial über die Basis-Datei habe ich die „package-“ und „import-“Zeilen des ExampleMods erklärt. In diesem werde ich die @mod-Zeile unter die Lupe nehmen.

Die Zeilen, die wir nun betrachten, sind diese:

Die @Mod-Zeile ist die wahrscheinlich wichtigste im ganzen Mod. Ohne sie erkennt Forge nicht, dass es sich um einen Mod handelt und wird keine einzige Zeile ausführen. Sie beinhaltet auch einige wichtige Informationen über den Mod.

„@Mod“ ist eine Annotation in Java. Wenn du mehr darüber wissen willst, solltest du das lesen. Alles, was du momentan wirklich wissen musst über diesen Teil ist, dass er Forge sagt, dass die Datei ein Mod ist. Trotzdem ist es vorteilhaft, die Basics davon zu verstehen, wenn man Minecraft moddet.
Der „@Mod“-Teil wird ergänzt mit einer Klammer mit „modid = ExampleMod.MODID“. modid definiert den Namen des Mods, ExampleMod.MODID wo er zu finden ist.
Weil die Annotation ausserhalb der .class-Datei ist, werde ich im nächsten Tutorial etwas über Classes, Methoden und Variablen erklären. Man muss nämlich den Namen der Datei und den Variabelnamen angeben, getrennt durch einen Punkt. Die Variable ist eine „public static final String“ mit Namen „MODID“, welche das Wort „examplemod“ beinhaltet. Im nächsten Tutorial werde ich erklären, was all diese Wörter heissen, aber im Moment reicht es zu wissen, dass dies einfach nur „examplemod“ an Forge sendet.

Nach der „MODID“ ist ein Komma, das den ersten Wert vom zweiten trennt. Der zweite Wert ist die Version. Diese wird ebenfalls von Forge benötigt und wird ingame unter Optionen->mods angezeigt. Der Code für die Version ist beinahe derselbe wie für die Modid, aber er greift auf „VERSION“ zu statt auf „MODID“.

Diese Zeile lässt Forge also wissen, dass die Datei ein Mod ist, der „examplemod“ heisst und die Version 1.0 hat.
Im nächsten Tutorial werde ich etwas mehr über Java allgemein erklären, also über Classes und Schlüsselwörter wie „public“, „static“, etc.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">